Der Mensch

Dann sagte Gott: „Nun wollen wird den Menschen machen, ein Wesen, das uns ähnlich ist!
Er soll Macht haben über die Fische im Meer, über die Vögel in der Luft und über alle Tiere auf der Erde.“
Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, er schuf Mann und Frau.
Er segnete die Menschen und sagt zu ihnen: „Vermehrt euch! Breitet euch über die Erde aus und nehmt sie in Besitz! Ich setze euch über die Fische, die Vögel und alle anderen Tiere und vertraue sie eurer Fürsorge an.
“Er fügte hinzu: „Ihr könnt die Früchte aller Pflanzen und Bäume essen;
den Vögeln und Landtieren aber gebe ich Gras und Blätter zur Nahrung.“
Gott betrachtete alle, was er geschaffen hatte, und hatte Freude daran: alles war sehr gut. Es wurde Abend und wieder Morgen: der sechste Tag

siehe 1 Mose, 26 - 31

 

[Die Suche] [Kant-Aufklärung] [Besitzer der Erde] [Das goldene Kalb] [Das Wort] [Im Anfang] [Der Täufer] [Unvollkommenheit] [Egoismus] [Kampf] [Schöpfung in Bibel und Koran] [Biblische Schöpfung] [Das Imperium] [Der Boss] [Der Mensch] [Jesusrevolution] [Es geschieht] [Erneuerte Welt] [Umdenken] [Ich bin] [Geist] [Kinder Gottes] [Gibt es einen Gott?] [Strafe?] [Die Scheibe?] [Garten Erde] [Fortschritt] [Das Kapital] [Die Rettung?] [Freiheit] [Leben] [Religion] [Der Bürger]
im anfang war das wort 02 100breit
johannes02 120breit
kosmos01 120breit
die schöpfung des universums aus dem nichts 120 breit

Unvollkommenheit

reichtum01 120breit
jesus schimpft01 comic_bearbeitet-rot 100x50
Imperium 120x90
Das goldene Kalb 120breit
Hintergrund_120breit_blau_geldsack_u_feine_herrschaften_erde_kaputt_sklaven3